getestet: Schwartau Fruttissima

Huhu,

auch ich melde mich einmal wieder zu Wort.

Dank den Konsumgöttinnen.de durfte ich im Oktober 3 Sorten der Schwartau Fruttissima testen.

Also ab zum shoppen und 3 Sorten (Himbeere, Pflaume u. Pfirsich-Maracuja) gekauft.

Der Preis wird mir hier erstattet.

Getestet habe ich bisher die Sorten Pflaume und Pfirsich-Maracuja. Und ich muss sagen echt lecker. Schmecken schön fruchtig und doch ganz anders als die normale Marmelade. Denn die Fruttissima findet man nur im Kühlregal. Ich war echt erstaunt das sie doch so super schmecken. Schade nur das die Becher nicht so lange reichen.

Also falls ihr mal etwas neues testen wollt, dann greift doch einfach mal zur Fruttissima. Kann ich empfehlen.

gelesen: Sei schlau, stell dich dumm

Meine kleine zwischendurch Lektüre. Ich hab mir das Buch nur geliehen und möchte es gern an den Besitzer zurück geben. Daher hab ich es mal so eben zwischen mein anderes Buch zwischengeschoben. War auch kein Problem, es war recht schnell ausgelesen. Nun kann ich mich voll und ganz meiner richtigen Lektüre wieder widmen. :-)


Inhaltsangabe (von amazon.de)


Der Spiegel spricht von der blondesten Medienkarriere des Jahres, für die Bunte ist sie Deutschlands neues Phänomen. Wer ist diese Frau, die rundum für Aufsehen sorgt? Wasserstoffblondierte Kunsthaarmähne, cappuccinofarbene Studiobräune und Doppel-D-Silikon-Busen. An der Katze scheint wenig echt zu sein, trotzdem kommt sie bestechend authentisch und ehrlich rüber. Ihre Sprüche sind legendär und wenn sie redet, trägt sie das Herz auf der Zunge. Offenherzig und unbeschwert wandelt die Katze durchs Leben, kaum zu glauben, dass in ihrem Leben schon viel Mist passiert ist. Davon erzählt sie hier zum ersten Mal. Und davon, wie sie es trotzdem geschafft hat, die zu werden, die sie ist.


Meine Meinung:


Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Genannt wird sie auch Katze - eine Kurzform ihres Nachnamens. Da ich ihre Sendungen aus dem TV nicht kenne, bin ich ohne Vorkenntnisse ans Buch heran gegangen. 

Ich fands recht einfach zu lesen, man war schnell durch. Auch kein Wunder, so viele Seiten hat das Buch auch nicht.

Spass am lesen hatte ich auf jeden Fall, so manch Szene brachte mich zum schmunzeln.

Insgesamt gesehen fand ich das Buch recht gut. Ne locker leichte Lektüre die man mal eben so zwischendurch lesen kann.


gelesen: Beutezeit

Und noch ein Buch welches ich im August nach einiger Lesezeit beenden konnte.


Inhaltsangabe (von amazon.de):

http://www.amazon.de/o/ASIN/345367507X/lovebook-21

Wenn Menschen zu Bestien werden

Drei junge Paare wollen eine Urlaubswoche in einem abgelegenen Ferienhaus an der amerikanischen Ostküste verbringen. Was sie nicht wissen: Die Gegend wird von einer Gruppe Verwahrloster heimgesucht, die unter primitivsten Bedingungen leben und Urlauber nur als Beute betrachten. Die Jagd beginnt …

Jack Ketchums brillanter Debütroman gilt schon lange als Klassiker der Horrorliteratur. Sein entlarvender Blick auf die Grundmauern unserer Gesellschaft ist ein schockierender Kommentar auf die Frage, wo Menschlichkeit und Zivilisation aufhören und die Herrschaft ungezügelter Brutalität beginnt.



Meine Meinung:

Für schwache Nerven ist dieses Buch nicht unbedingt. Es gehört nicht ohne Grund zum Bereich Heyne Hardcore. Hat das Buch auch einige Schwachstellen, so ist es doch recht spannend. Ich konnte es ganz gut lesen. Man fiebert doch ein wenig mit, wer überlebt und wer nicht. Die Auflösung verrate ich hier selbstverständlich nicht.

Als Hinweis kann ich hier jedoch geben das man den Prolog wohl zum Schluss lesen sollte. Hier wird bereits ein Teil der Geschichte verraten und kann doch den Lesespass etwas nehmen.

gelesen: Nybbas Blut: Schattendämonen 03

Leider komme ich nicht so ganz zum lesen wie ich es mir gerne wünsche.

Vor einigen Tagen konnte ich jedoch Nybbas Blut: Schattendämonen 03 beenden.

 Eigentlich schade, ich hab die Trilogie sehr gern gelesen gehabt.


Inhaltsangabe (von amazon.de):

http://www.amazon.de/o/ASIN/3864430666/lovebook-21

 Lieben werde ich dich immer. Aber kann ich dir das Leben lassen? Dass der rachsüchtige Luzifer ihre Spur aufnehmen und sie finden würde, hatten Joana und Nicholas nie bezweifelt. Als es soweit ist, tritt Nicholas minutiös durchdachter Plan in Kraft. Ein Plan, der Joanas Leben retten soll und den Nybbas auf direktem Weg in die dunkelste Hölle führt. Der Luzifer ist gerissen und dem Nybbas droht, sich in dessen Fängen zu verlieren. Joana ist nicht bereit, Nicholas aufzugeben. Doch Hilfe zu holen, würde bedeuten, einen Krieg zwischen den Dämonenfürsten heraufzubeschwören, die ihre Kämpfe mit Waffen wie Erdbeben, Tsunamis und Vulkanausbrüchen austragen. 2012 muss sich Joana entscheiden, ob die Rettung eines Dämons das mögliche Ende der Welt wert ist. Ohne zu wissen, ob ihr Dämon überhaupt noch gerettet werden will.


Meine Rezi:

Nun ist sie vorbei die Geschichte um Joana und Nicholas. Ich finde es schade und werde die Figuren vermissen. In 3 Bänden durften wir ihre Entwicklung erleben, mit ihnen leben, lieben, lachen und weinen.

Band 3 bietet den Höhepunkt und schliesst die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab. Viel ist passiert und die Personen sind in ihrer Rolle sehr gereift.

Wieder ein sehr schöner Schreibstil, der das Lesen einfach so einfach machte. Zu schnell waren die Seiten nur so dahin geflogen. Schade das wir nun um Nicholas und Joana nichts mehr lesen werden.

Wer gerne Fantasy liest, dem kann ich die Buch Trilogie von Jennifer Benkau sehr empfehlen.