[Rezension] Der Tod vergisst nie von Andreas Hultberg

E-Book, 352 Seiten, dotbooks
ISBN: B01CPGJKZC
Preis: € 4,99
auch als Taschenbuch erhältlich


















Kurzbeschreibung:

Ein brutaler Anblick bietet sich den Kommissaren Lina Bredow und Christoph Zeller, als sie am Tatort eines kaltblütigen Dreifachmords eintreffen: drei Menschen wurden regelrecht hingerichtet! Schnell sind die Tatverdächtigen gefunden – doch dann ereignet sich ein weiterer Doppelmord, der viele Fragen aufwirft. In welcher Verbindung stehen die Opfer zueinander? Und was hat der skrupellose Minister mit dem Fall zu tun, der Zeller eiskalt erpresst? Während die Kommissare unter Hochdruck ermitteln, hat der Täter bereits sein nächstes Opfer im Visier. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

[Blogtour] Tag 3 zu Der Tod vergisst nie von Andreas Hultberg


Hallo ihr Lieben,

in den letzten beiden Tagen habt ihr ja bei Sabrina und Tamara schon einiges über das Buch und über das Ermittlerduo erfahren.

Am heutigen dritten Tag gehts bei mir um das Thema Korruption. Denn genau so etwas spielt im Buch "Der Tod vergisst nie" eine Rolle.

Was ist Korruption überhaupt? Wikipedia sagt folgendes:

[Rezension] Eva Isabella Leitold - Team Zero - Heißkaltes Spiel

Taschenbuch, 280 Seiten, Romance Edition
ISBN: 978-3902972873
Preis: € 9,99
auch als E-Book erhältlich


















Kurzbeschreibung:

Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten

Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt.

Als Special Agent William Turner, Leiter des Team Zero, auf seine neue Mitarbeiterin trifft, sprühen sofort die Funken. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Sie wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch das ist nicht sein einziges Problem, denn ein Serienkiller ist Josy auf den Fersen. Und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind.

[Rezension] Spreewaldgrab von Christiane Dieckerhoff

Taschenbuch, 352 Seiten, Ullstein Taschenbuch
ISBN: 978-3548287607
Preis: € 9,99
auch als E-Book erhältlich


















Kurzbeschreibung:

Polizistin Klaudia Wagner lässt sich vom hektischen Ruhrgebiet in den idyllischen Spreewald versetzen. In Lübbenau ist es allerdings wenig beschaulich. Zwischen den Kanälen und Fließen verbergen sich Geheimnisse und nie vergessene Schicksale. So auch in ihrem erstem Fall: Ein Unternehmer wird tot aufgefunden, seine Geliebte ist verschwunden. Dann findet Klaudia tief im Wald vergraben das Skelett einer jungen Frau. Regen und Nebel ziehen im Spreewald auf und Klaudia droht, sich bei den Ermittlungen selbst zu verlieren. Sie muss erkennen, dass die Idylle nicht nur trügt, sondern eine teuflische Kehrseite hat. »Die Sprache: Außergewöhnlich. Die Handlung: Verstörend. Die Figuren: Undurchsichtig. Alles an diesem Buch macht Lust auf mehr.« Arno Strobel

[Rezension] Der Hai von Anna Trapp

E-Book, 258 Seiten, Selfpublishing
ASIN: B0195X1WGS
Preis: € 2,99
auch als Taschenbuch erhältlich

















Kurzbeschreibung:

Niemand ist schneller. Niemand gerissener. Er greift aus dem Hinterhalt an. Sein Name: Der Hai.
Der Hai ist ein Auftragskiller, dessen wahre Identität nie festgestellt wurde.
Einige vermuten, dass es sich um zwei Killer handelt, einen Mann und eine Frau, ein Killerpärchen. Aber nichts ist sicher. Fest steht nur, er ist die Nummer 1 seiner Branche.
Selbst die geschicktesten Profiler vermögen nicht, seine Ausrichtung in Sachen Liebe auszuloten. Er ist ein einziges Rätsel. Gibt es eine „Hai-Frau“ für die er mordet? Wer kennt sich schon in dem Liebesleben eines Profikillers aus?
Als der Hai auf einen schwerreichen Immobilien-Tycoon angesetzt wird, der Verbindungen zum organisierten Verbrechen besitzt, helfen diesem alle Dollars der Welt nicht. Der Tycoon ist ebenfalls nicht zimperlich. Er kennt alle dubiosen Methoden seiner Branche. Als die Jagd auf ihn eröffnet wird, setzt er sich zu Wehr, mit allen Tricks und Finessen. Der Hai selbst, der Jäger, wird zum Gejagten.
Die Handlung entfaltet sich in irrwitziger Geschwindigkeit, es geht Schlag auf Schlag. Nebenbei erfährt der Leser brisante Insider-Informationen über die Immobilienbranche: Es geht um Korruption, Geldwäsche und schmutzige Geschäfte.
Die Fragen lauten:
Wann und wo wird der Killer-Hai wieder zuschlagen?
Und um wen handelt es sich bei der mysteriösen Hai-Frau?