[Lesung] Buchpremiere "Märchenwald" von Martin Krist

Hallo ihr Lieben,

Mittwoch, dem 14.09.16, war es soweit und ich konnte meinen Gewinn von Zwischen den Zeilen einlösen.

Zusammen mit Saskia von Sasses Reich der Bücher machte ich mich auf den Weg nach Berlin um zur Buchpremiere und zum Meet & Greet, welches mit zum Gewinn gehörte, zu fahren. Das Wetter zeigte sich an diesem Tag von seiner guten Seite.

Ein klein wenig später als zum vereinbarten Termin sind wir auch am Treffpunkt angekommen. Die zweite Gewinnerin inkl. Begleitung war bereits anwesend und so gesellten wir uns dazu.

Martin beantwortete unsere gestellten Fragen so zum Beispiel warum die ersten Bände seiner Paul Kalkbrenner Reihe nicht mehr als Taschenbuch erhältlich sind (durch einen Verlagswechsel). Wir haben beim Meet & Greet gut gelacht und hatten unseren Spaß. Der Autor Martin Krist kam auf Anhieb sympathisch rüber.

Nachdem sich Martin verabschiedete, es standen noch Tonproben an, machten wir 4 uns auf den Weg um noch eine Kleinigkeit zu essen.



Wenig später führte unser Weg zum Berliner Kriminal Theater wo die Lesung statt.

Die Eintrittskarten waren geholt.

Die Karten waren geholt und um 20 Uhr startete die Premierenlesung zu Märchenwald.

Die Bühne kurz vor Beginn der Lesung.


Durch die Lesung führte Karla Paul, welche auch die Seiteninhaberin der Buchkolumne ist und Martin Krist stand ihr Rede und Antwort.

Karla Paul

Martin Krist hatte an diesem Abend auch noch weitere weibliche Unterstützung von Anne Forman und Nina Hohlfeld.

v. l. n. r.: Anne Forman, Martin Krist, Karla Paul, Nina Hohlfeld


Nachdem Karla Paul auch diese beiden Damen vorgestellt hatte, kam sie mit Martin Krist schnell auf das Gespräch zu seinem letzt veröffentlichten Buch Gewaltloser Rebell: Die Lebensgeschichte des Mahatma Ghandi. Das Gespräch wurde zu Märchenwald übergeleitet an dem die Grundidee von 2 Kindern die Vorlage bildete.

Im ersten Teil der Lesung erfuhren wir von einem "Paar" das wie Hänsel und Gretel gefangen war. Bereits diese Szene erweckte die Neugier auf das Buch.

Eine weitere Szene brachte uns den kleinen Max mit seiner jüngeren Schwester Ellie näher. Die beiden Kinder wurden, unter Vorwand eines Spiels, in eine Kammer versteckt. Kurz danach wurde die Mutter, so wie es scheint, angegriffen. Unter all seinen Kräften versucht Max sich und seine Schwester aus der Kammer zu befreien.

Martin Krist und Karla Paul


Nach diesem Lesungsteil erhielten wir darüber Auskunft wie Martin Krist, welcher unter seinem Real-namen sowie einem weiteren Pseudonym, zum schreiben gekommen ist. Insgesamt sind in den letzten 20 Jahren 50 Bücher aus seiner Feder erschienen. Seine Versuche aus Kindheitstagen , sind laut seiner eigenen Aussage, zum Glück nicht erschienen.

Die nächste Lesungsszene brachte uns den Hauptprotagonisten Paul Kalkbrenner näher. Er wurde an einem unscheinbaren Tatort gerufen an dem dann doch etwas grauenhaftes entdeckt wurde. Das Essen nach der Lesung wurde uns dann nicht mehr empfohlen.

Nach diesem Teil stellte Karla Paul ihm die Frage, wie viel von ihm in den Protagonisten Paul Kalkbrenner denn steckt. Martin seine Antwort lautete gar nichts, aber er verriet das eine andere Figur aus einem anderem Buch viel von ihm habe.

Auch wurde erklärt wie es Martin vom Journalisten zum Co-Autor bis zum Autor geschafft hat.

Die letzte Lesung aus dem Buch brachte uns eine junge Frau näher, die in einer Gasse erwachte. Ihre Erinnerungen scheinen erloschen zu sein. Sie befindet sich in misslicher Lage, da ihr 2 Männer, scheinbar betrunken, ziemlich nahe kommen. Doch sie wird durch eine weitere Person, Gee, gerettet. Er bietet ihr seine Hilfe an, doch irgendetwas warnt der jungen Frau vor ihm. Sie ergreift die Flucht. Doch Gee nimmt die Verfolgung auf. Ob sie ihm entkommen kann oder nicht, erfährt man erst mit lesen des Buches.

Im letzten Gespräch erfahren wir noch etwas über den Verdienst des Autoren. Was bleibt ihm wirklich über vom Verkauf eines Buches. Auch das illegale Downloadseiten und günstige Bücher unbekannter Autoren die Existenz der Autoren bedrohen.

Nach der Lesung stand der Autor Martin Krist für Fragen und Signierungen seiner Bücher zur Verfügung. Selbstverständlich haben Saskia und ich unser Exemplar von Märchenwald signieren lassen. Zusätzlich hatte ich auch noch das Buch "Drecksspiel" dabei und das von Martin zuvor erhaltene Exemplar seiner Kurzgeschichtensamlung  "Der Tod steckt im Detail: Short Crime mit Kommissar Kalkbrenner" welches ebenfalls signiert wurden.



Im Anschluss stand Martin für ein gemeinsames Bild zur Verfügung.

meine Wenigkeit, Martin Krist und Saskia
Der Abend hat uns gefallen und wir wurden gut unterhalten.

Keine Kommentare: