[Blogtour] Tag 2 Ein Jahr zum Leben von Emilia Fuchs




Hallo ihr Lieben,
herzlich Willkommen zur Blogtour von Emilia Fuchs und ihrem Buch "Ein Jahr zum Leben". Gestern durftet ihr bereits ein wenig über das Buch bei Janine erfahren.


Lest morgen ein Interview mit Ben und Eve bei der lieben Barbara.

Bei mir könnt ihr heute etwas zur Coverentstehung erfahren. Dazu habe ich Emilia ein paar Fragen gestellt, welche sie mir auch ausführlich beantwortet hat. Auch zeigt sie uns einen ersten Coverentwurf ihres Buches.

Los gehts!

Wie lang dauerte die Erstellung des Covers?

Das ist wirklich eine gute Frage. Ich glaube, nur am E-Book Cover wurden ungefähr zwei Wochen gearbeitet, nachdem ich mich für einen Entwurf entschieden hatte. Davor habe ich mir allerdings schon eine ganze Weile Gedanken darüber gemacht, was ich mir vorstelle. Mir war zum Beispiel von vornerein bewusst, dass ich mir ein fantasievolles Cover wünsche und auf einen Blick klar sein soll, dass es sich um einen Liebesroman handelt, der in Frankreich spielt. Ich hoffe, das ist mir gelungen ;)

In wie vielen Schritten ist es entstanden?

Zunächst einmal habe ich das Cover in Auftrag gegeben und Anmerkungen dazu gemacht, in welche Richtung es gehen soll. Laura, meine Coverdesignerin, hat dann viele verschiedene Entwürfe ausgearbeitet, aus welchen ich dann einen ausgewählt habe. Dabei habe ich darauf geachtet, dass das Cover für eine Reihe geeignet und ein bisschen speziell ist. Dann habe ich mich für eine Farbe entschieden und wir haben uns an die einzelnen Elemente gewagt, die natürlich zur Geschichte passen sollten. Da die Geschichte zu dem Zeitpunkt noch nicht ganz fertig war, kamen da auch immer wieder neue Elemente dazu. Zudem brauchten wir mehr Illustrationen, als vorne auf dem Cover abgebildet sind, um auch den Innenteil, genauer gesagt die Kapitelüberschriften, zu schmücken. Zu guter Letzt wurden die grauen Farbkleckse auf das Cover gesetzt und das war gar nicht so einfach, wie es klingt. Aber das Ergebnis gefällt mir nach wie vor richtig gut und die Mühe hat sich gelohnt.

Hast du es selbst erstellt oder hattest du einen Designer?

Ich habe das Cover designen lassen. Mir war von vornerein wichtig, dass alles am Buch professionell gehandhabt wird. Ich würde zum Beispiel auch nie auf die Idee kommen, ein Buch nicht ins Lektorat zu geben. Das gehört für mich einfach dazu, genauso wie ein gutes Coverdesign. Das Problem dabei ist nur, dass ich mit Photoshop leider gar nicht umgehen kann, auch wenn ich es wirklich gerne können würde. Daher bin ich quasi gezwungen, es in andere Hände abzugeben.

Hattest du das Cover vorab schon gedanklich vor deinen Augen?

Nein. Ich hatte zwar ungefähre Vorstellungen, wie beispielsweise den Bezug zu Frankreich oder auch eine Farbvorstellung, aber letztendlich kommt es immer anders, als man denkt und ich habe gelernt, dass man den Leuten, die davon Ahnung haben, auch einfach mal vertrauen und Aufgaben abgeben muss.

Für den zweiten Band habe ich einige Illustrationen für das Cover und den Innenteil selbst gezeichnet – das kann ich im Gegensatz zum Umgang mit Photoshop nämlich ganz gut, glaube ich – und hab mich damit ein bisschen in die Coverarbeit mit eingebracht. Das hat viel Spaß gemacht, aber speziell bei der Farbgebung tue ich mich immer sehr schwer und da bin ich froh, dass ich jemanden habe, der mir da hilft. Da kriegt man nämlich schnell schlechte Laune ;D

Wie ist es entstanden?

Wie bereits oben erwähnt hatte ich erst den Entwurf. Und dann werden Anmerkungen gemacht, was geändert werden soll. Das kann die Farbe sein oder ein fehlender Rand oder in meinem Fall besonders die Illustrationen, die an die Geschichte angepasst werden mussten. Das Croissant wurde demnach ein Baguette, der Brief quadratisch und der Kaktus bekam eine Blüte und wurde in der Form an meine Vorstellung im Kopf angepasst, usw.

So nähert man sich immer mehr an die finale Version des Covers. Die grauen Farbkleckse sind beispielsweise an Bens graublaue Augen angelehnt. Jedes noch so kleine Detail hat eine Bedeutung. Zudem mag ich es total gerne, wenn Dinge eine gewisse Doppeldeutigkeit haben und zum Nachdenken anregen, wie es beim Titel der Fall ist.

Gibt es vielleicht sogar ein paar Rohfassungen die wir dem Leser zeigen könnten?

Also was vielleicht ganz interessant ist, ist der erste Entwurf, der die weitere Richtung bestimmt hat. Den hatte ich in drei Farben, habe mich aber für Blau entschieden. Das hatte verschiedene Gründe. Es ist tatsächlich meine Lieblingsfarbe und zudem Bens Augenfarbe. Außerdem fand ich, dass es eine gute Anlehnung zur französischen Flagge ist. Farbübergänge dazu waren auch lange ein Thema, aber das hat alles nicht geklappt und letztendlich bin ich total froh, dass wir bei einer Farbe geblieben sind. Hier also der erste Entwurf (ich glaube, mein Name war da noch falsch geschrieben, nebenbei bemerkt :D) 



Selbstverständlich könnt ihr bei dieser Blogtour auch etwas gewinnen. Beantwortet mir einfach folgende Frage und sichert euch damit ein Los.

Wie habt ihr euch die Coverentstehung vorgestellt?

Zu gewinnen gibt es:

1. Platz: signiertes Taschenbuch
2. Platz: signiertes Lesezeichen
3. Platz: ein versiegelter Brief mit persönlicher Botschaft oder einem Lieblingszitat

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 12.04.2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

Hier findet ihr aufgelistet noch alle Stationen der Blogtour:

03.04.2017 / Janina Benner / Buchvorstellung
04.04.2017 / Diana Drewes / Entstehung des Covers
05.04.2017 / Barbara Behrendt / Interview Ben und Eve
06.04.2017 / Corinna Zabicki / Interview Emilia Fuchs
07.04.2017 / Desiree Hensel / Die Reise durch rankreich
08.04.2017 / Ann-Sophie Schnitzler / Trauerbewältigung
09.04.2017 / Svenja Glaser / Blut- & Organspende
10.04.2017 / Jessica König / Vorsätze
11.04.2017 / Saskia Heile / Emilia hinter den Kulissen
12.04.2017 / Manja Teichner / Charaktervorstellung, Nora inkl. Ausblick Band 2

Keine Kommentare: